Mähroboter ja oder nein? 13 Gründe für einen Mähroboter

Viele Menschen stellen sich die Frage: Mähroboter Ja oder Nein? Es gibt einige Vorteile die für einen Mähroboter sprechen. Hier finden Sie alle Punkte zusammengefasst. Los gehts:

Zeitersparnis

Die Temperatur steigt immer weiter an und die Tage werden länger. Der Sommer ist nun endlich eingekehrt. Damit Sie mehr Zeit für Dinge haben die Ihnen Spaß machen können Sie einen Mähroboter für Ihren Rasen engagieren. Er arbeitet automatisch und das jeden Tag. Alles was Sie tun müssen ist den Mähroboter beim ersten mal zu programmieren und die richtige Einstellung zu finden. Nachdem das Begrenzungskabel verlegt worden ist und der richtige Platz für die Ladestation gefunden wurde kann der Rasen-Roboter schon anfangen. Falls Sie sich für einen Rasenroboter ohne Begrenzungsdraht entschieden haben, müssen Sie nicht mal den grünen Draht auf dem Rasen verlegen und haben noch mehr Zeit übrig. Egal ob Sie daheim sind oder nicht. Der Rasenroboter trimmt Ihren Rasen auf die gewünschte Länge.

Gesünder für den Rasen

Damit Gras nicht braun wird oder ungepflegt aussieht müsste man mit einem Rasenmäher viel häufiger mähen, als es die meisten machen. Der Rasenroboter mäht jeden Tag und hält die Höhe einheitlich. Außerdem enthält der Rasenschnitt der wieder zurückfällt nicht nur wichtige Nährstoffe für das weitere Wachstum sondern auch einiges ein Flüssigkeit. Besonders bei heißen Sommern kann man somit den Rasen vor dem austrocknen schützen und er wächst sogar nicht dichter.

Einfacher zu bedienen.

Ein weitere Punkt der für einen Mähroboter spricht ist, dass diese einfacher zu bedienen sind. Bis ein mancher Rasenmäher erst einmal aus der Garage oder dem Keller in den Garten gebracht wurde vergeht Zeit. Dann muss dieser auch erstmal zum Laufen gebracht werden.

Günstiger im Betrieb

Mähroboter sind leiser und günstiger im Betrieb als dein Rasenmäher. Abhängig vom Produkt verbrauchen manche sogar nur 20 Watt während der Arbeitszeit und sind dadurch extrem effizient. Ihr ökologischer Fußabdruck wird dadurch auf jeden Fall geringer im Vergleich zu einem traditionellen Rasenmäher. In der Hinsicht kann man ganz eindeutig wenn es zu der Frage kommt: Mähroboter ja oder nein ein Ja finden.

Verbrauchen weniger Platz

Platz ist teuer. Kennen Sie das vielleicht auch, man weiß einfach nicht genau wo man noch alles unterbekommen soll? Rasenmäher sind relativ sperrig und belegen einiges an Stellfläche. Sie sind aber auch schwer was bedeutet, dass man diese nur selten in einem Regal unterbringen kann. Mit einem Mähroboter sparen Sie sich einiges an Stellfläche. Der Mähroboter kann im Garten auf seiner Aufladestation verweilen und vielleicht in dem von Ihnen zusätzlicher Mähroboter Garage geschützt vor fremden Blicken auf seinen nächsten Einsatz warten.


Zusammenfassung: 13 Gründe für einen Kauf

  1. Vernichtet Unkraut: Durch die besonderen Klingen von einem Mähroboter nimmt Unkraut ab.

    Mähroboter ja oder nein

    Quelle: amazon.de

  2. Rasen unterstützen: Rasenroboter mulchen beim Mähen Ihren Rasen. Dadurch erhält der Rasen die Nährstoffe zurück.
  3. 24/7: Würden Sie Ihren Rasen mähen, wenn es regnet? Ein Mähroboter mäht auch wenn es regnet.
  4. Zeitersparnis: Anstatt selbst den großen Rasenmäher vor sich herzuschieben mäht der Mähroboter ganz selbstständig. Besonders während den heißen Sommertagen ist das sehr angenehm.
  5. Kein Schnittabfall: Wo entsorgen Sie die Grasabfälle? Bei einem Mähroboter fallen erst gar keine Abfälle an. Das spart Zeit und Geld.
  6. Lädt sich selbst auf: Sie müssen keine Batterien für den Rasenmäher aufladen. Der Rasenroboter lädt sich selber über die Aufladestation auf. Rasenroboter haben einen sehr geringen Stromverbrauch.
  7. Immer einheitlicher Rasen: Der Rasen sieht immer frisch geschnitten aus. Er wird erst garnicht zu lang.
  8. Flink und wendig: Mähroboter kommen besser in Ecken und kleine Winkel. Rasen wird wirklich überall gemäht.
  9. Kostenersparnis: Benzinrasenmäher sind teurer im Verbrauch als strombetriebene Mähroboter.
  10. Lautstärke senken: Mähroboter arbeiten viel leiser als der Rasenmäher
  11. Platzsparend: Rasenroboter verbrauchen weniger Platz.
  12. Seniorengerecht: Perfekt für ältere Menschen mit einem Rasen
  13. Simple: Einfacher zu bedienen als Rasenmäher

Sind Sie in DIY-Laune? Mähroboter Garage selber bauen ist garnicht so schwer. Wir erklären Ihnen gerne wie es geht.


Fazit

Wollen Sie nach der Arbeit in Ihrem Garten entspannen ohne eine laute Geräuschkulisse aber dennoch gerne Ihren Rasen immer schön gemäht haben? Der Mähroboter arbeitet so leise, das man sich dennoch in der Liege entspannen kann. Mit unseren 13 Gründen für einen Rasenroboter wollten wir Ihnen alle Vorteile aufzeigen und Ihnen helfen ein eindeutiges ‚JA‘  für einen Mähroboter zu finden und Sie dazu ermutigen auf einen Mähroboter umzusteigen. Leider hat ein Tag zwar nur 24 Stunden, allerdings kann man alle ungewollten Arbeiten bestmöglich auslagern um so mehr Zeit für Freunde und Familie zu haben. Mähroboter für kleine Flächen sind außerdem oftmals auch weitaus günstiger als Rasenroboter für große Flächen.


Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Husqvarna Automower 105: kleiner Mähroboter mit großer Kraft

Daniel von maehroboter-ohne-begrenzungskabel.de | 06.05.2020

Der Husqvarna Automower 105 ist die perfekte Wahl für kleine Rasenflächen. Er kann ohne Probleme bis zu 600 qm mähen sowie eine Steigung von von bis zu 25 % bewältigen. Er zählt außerdem auch zu den kleinsten Husqvarna Automower. Die Bedienung für den Mähroboter auf drei Rädern kann man über sehr einfach über das Tastenfeld ausführen. Er kann Ihren Rasen auf 20 bis 50 mm trimmen, durch das Tastenfeld, können Sie ganz einfach die Höhe nach belieben einstellen. Es entstehen keine Emi…
weiterlesen…

Wie oft müssen Mähroboter mähen?

Daniel von maehroboter-ohne-begrenzungskabel.de | 25.12.2018

In diesem Artikel schauen wir uns genauer an, wie oft ein Mähroboter mähen muss und welche Funktionen so ein Rasenroboter eigentlich hat. Außerdem gehen wir auf den Stromverbrauch ein wenig ein. Mähroboter müssen sehr häufig auf die Rasenfläche. Der Grund dafür ist, dass Rasenroboter den Rasen nur bis zu einer bestimmten höhe gut mähen kann. Er kümmert sich darum, dass der Rasen immer kurz bleibt. Bei Regen gibt es Modelle, die allerdings das Mähen einstellen. Sie warten dann solange…
weiterlesen…