Darf ein Mähroboter Sonntags benutzt werden?

Feiertage sowie auch Sonntage gelten in Deutschland als Ruhetag, das bedeutet, dass es nicht erlaubt ist draußen sowie drinnen zu laut zu sein. Aber es gibt auch gewisse Ausnahmen wie z.B. das man die Waschmaschine benutzen darf. Durch 3 verschiedene Verordnungen wird in Deutschland für Klarheit in diesem Thema geschaffen. Zum einen die Geräte- und Lärmschutzverordnung, die Sonderregelungen von Gemeinden und das Bundesimmissionsschutzgesetzt welche die Benutzung des Mähroboters einschränken könnten. Wenn man sich das Bundesimmissionsschutzgesetzt anschaut, sieht man, dass in der Tabelle ein Mähroboter nicht erwähnt wird. Das heißt, dass es entweder ein Graubereich ist oder vielleicht gibt es auch extra Regelungen in den anderen beiden Verordnungen. Sonderregelungen von der Gemeinde können zum Beispiel ebenfalls beschließen, dass auch Mähroboter nicht benutzt werden sollen.


Was ist nun also erlaubt?

Rasenroboter Sonntags

Vermutlich hat jeder schonmal mitbekommen, wenn der Nachbar den Rasenmäher aus dem Keller holt und er eine gefühlte Ewigkeit den Rasen mäht. Abhängig von der Dezibel-Lautstärke welche seit 2006 sich nur noch zwischen 94 und 103 Dezibel befinden darf. Wussten Sie, dass es für besonders laute Geräte wie z.B. einer Kettensäge sogar feste Uhrzeiten gibt, wann man diese unter der Woche benutzen darf? Ab 17 Uhr muss man die Arbeit mit besonders lauten Geräten einstellen. Aber die eigentliche Frage ist ja, ob ein Mähroboter Sonntags mähen darf. Solange der Mähroboter nicht als Rasenmäher zählt und somit per Gesetzt in einer Liste geführt wird, handelt es sich um einen Grau Bereich in dem, wenn es hart auf hart kommt ein Richter Klarheit schaffen müsste. Aber soweit will man es in der Regel sowieso nicht kommen lassen und deswegen sollte man sich mit seinen Nachbarn verständigen und Rücksicht nehmen.

Ein Grund dafür das ein Mähroboter möglich auch Sonntags mähen dürfte ist, dass er viel leiser arbeiten kann als ein Rasenmäher. Wenn Sie übrigens an einem Rasenroboter ohne Begrenzungskabel interessiert sind finden Sie bei dem Hersteller Wiper oder auch Ambrogio welche.

Ein Gerichtsurteil aus dem Jahre 2015 entschied, dass der Mähroboter, wenn er die Ruhezeiten zwischen 13 und 15 Uhr einhält von 7:00 Uhr morgens bis 20:00 Uhr abends mähen darf. Ein Nachbar beschwerte sich und reichte Klage ein, weil ein Rasenroboter mit kleinen Pausen fast den ganzen Tag, bis Abend um 20:00 lief. Weil der Rasenroboter die Obergrenze von 50 dB nicht überschritt und bei leicht geöffnetem  Fenstern der Rasenroboter nur eine Geräuchskulisse von bis zu 40 dB bot, entschied das Gericht gegen den Kläger. Die Begründung war, dass der Rasenroboter sich an alle gesetzlichen Grenz- und Richtwerte gehalten hatte. Handelt sich beim Rasenroboter aber um einen Mäher oder vielleicht doch um ein anderes Gerät? Laut Definition ist ein Mäher nämlich per Hand zu bedienen und auf dieser Grundlage wurde das Gerichtsurteil auch beschlossen. Das heißt es handelt sich beim Rasenroboter aktuell auch noch um eine Grauzone, weil nicht endgültig feststeht ob es sich auch wirklich um einen Mäher handelt.


Leise Mähroboter mit geringer Dezibel Anzahl

Wir haben einige Mähroboter mit unterschiedlicher Hoher Anzahl an Dezibel zusammen gesucht. Die grün markierten Zahlen sind Dezibel in einem besonders unteren Bereich. Diese Mähroboter gehören zu den leisesten. Es geht schlussendlich nämlich auch nicht nur um Ihre Nachbarn, sondern auch Sie wollen gerne einen leisen Rasenroboter haben, damit Sie so wenig gestört werden wie möglich.

Husqvarna Automower 105: 61 dB

Husqvarna Automower 315: 60 dB

Gardena Smart Sileno (4052-20): 60 dB

Husqvarna Automower 310: 60 dB

Gardena Smart Sileno+ (4054-20):60 dB

Gardena Smart Sileno (4052-20): 60dB

Gardena R70Li(4072-60): 60dB

Husqvarna Automower 450X: 58 dB

Husqvarna Automower 430X: 58 dB

Husqvarna Automower 420: 58 dB

Husqvarna Automower 330X: 58 dB

Gardena Smart Sileno: 58 dB

Gardena Sileno city 500: 58 dB

Worx Landroid L2000i: 57 dB

Husqvarna Automower 320: 57 dB

Gardena R40Li: 56 dB

Wenn Sie merken, dass Ihr Mähroboter über die Zeit immer ein wenig lauter wird, kann es daran liegen das die Klingen stumpf geworden sind. Tauschen Sie die Klingen von Zeit zur Zeit aus oder lassen Sie diese wenn möglich wieder schärfen. Dadurch bleiben die gute Ergebnisse gesichert und der Mähroboter wird nicht lauter. Auch sehr interessant zu wissen: Wie oft müssen Mähroboter mähen?


Fazit: Darf man Mähroboter in der Nacht oder auch an Feiertagen laufen benutzen?

Mähroboter nacht

Auch wenn Rasenroboter nicht direkt im Bundesimmissionsschutzgesetzt gelistet werden ist davon auszugehen, dass diese ebenfalls dazuzählen. Daher sollte man an Feiertagen sowie Sonntagen auf die Nutzung verzichten. Falls man es aber darauf ankommen lassen möchte, muss im Endeffekt ein Gericht im Einzelfall entscheiden ob ein Mähroboter eine Ausnahme darstellt oder es auch als Lärmbelästigung gilt. Wenn man es also vermeiden kann an einem Sonntag den Mähroboter benutzen zu müssen, sollte man dies vielleicht machen und Rücksicht auf die Nachbarn nehmen.

Es ist ratsam sich an die kommunalen Regelungen zu halten, welche Mittags zwischen 13 und 15 Uhr meistens eine Ruhepause verordnen. Zu dieser Zeit sollte der Mähroboter nicht in Betrieb genommen werden. Nach § 7 I Nr. 1 32. BImSchV sollte man in einem Wohngebiet den Rasenroboter zwischen 20:00 Uhr und 07:00 morgens nicht benutzen.

Eine andere Idee ist es, wenn man die Nachbarn vorher fragt, ob es diese stören würde. Per App oder in den Einstellungen kann man bei den meisten Mährobotern ansonsten auch die Mähzeit so einstellen, dass Sonntags nicht gemäht wird. Wenn der Mähroboter sonst immer unter der Woche mäht, wird der Rasen es auch verkraften, wenn Sonntag nicht gemäht wird. Außerdem dürfen sehr leise Rasenroboter auch unter der Woche nachts mähen. Allerdings bedenken Sie bitte, dass Igel nachtaktiv sind und man alles daran setzen sollte das ein Igelschutz vorhanden ist.

Die Nachtruhe ist meistens Teil vom Landes-Immisionsschutzgesetzt und besagt, dass in der Nacht keine störenden Geräusche produziert werden dürfen. Ihr Mähroboter muss also leise genug arbeiten können ohne die Nachbarschaft beim Schlafen zu stören. Machen Sie sich auch am besten mit den Sonderregeln Ihrer Gemeinde vertraut um zu wissen, ob Mähroboter vielleicht sogar explizit Sonntags verboten sind. Wer trotz eines Verbots, Rasenroboter verwendet kann mit einer hohen Geldstrafe rechnen.

Hinweis: Es handelt sich bei dem Artikel um keine Rechtsberatung sowie übernehmen wir keine Gewährleistung für die Richtigkeit der Informationen in diesem Artikel. Wenden Sie sich bitte bei juristischen Fragen an einen Anwalt.


Das könnte Sie auch interessieren:

So schützen Sie Igel im Garten: Igelschutz für Mähroboter

Daniel von maehroboter-ohne-begrenzungskabel.de | 17.05.2020

Im Jahr 2018 hat welt.de den Artikel „Mähroboter werden für Igel zur Todesfalle“ publiziert und darauf hingewiesen, dass Igel durch Mähroboter tödlich verletzt werden können. Jetzt 2 Jahre später wollen wir gerne schauen was sich bisher getan hat und was es für Möglichkeiten gibt Igel und andere Tiere zu schützen.Die praktischen Mähroboter nehmen einem viel Arbeit ab und sorgen für einen gesunden Rasen. Leider gibt es aber auch eine Schattenseite und zwar können Igel, Eidechs…
weiterlesen…

Wie funktioniert ein Mähroboter?

Daniel von maehroboter-ohne-begrenzungskabel.de | 05.04.2020

Wenn man an technischen Fortschritt denkt, dann denkt man an die Raumfahrt, die Medizin oder auch ans Militär. Das allerdings auch im Garten Roboter eingesetzt werden war früher überhaupt nicht denkbar. Doch tatsächlich gibt es schon seit einigen Jahrzehnten Mähroboter die dem Menschen die lästige Arbeit des Rasenmähens abnehmen. Eine sehr bekannte Firma, die auch schon ganz am Anfang dabei war ist Husqvarna mit dem Husqvarna Automower. Schon in 1995 wurde er auf den Markt gebracht. Aber …
weiterlesen…